Julius Meinl: Der Mohr der Espresso-Branche

Der Mohr von Julius Meinl Kaffee

Als ich 2014 erstmals in Triest einen Espresso in der Kaffeehaus-Kette „Cremcaffe Meinl“ bestellte, kam mein Sammlerherz ganz schön ins Schwitzen. Denn bis dato hatte ich meine Tassen seperat sortiert: Es gab eine schöne Reihe mit dem österreichischen Meinl-Mohr, ein schwarzer Kinderkopf mit hohem rotem Fes als Logo auf der einen Seite. Auf der anderen standen die Tassen aus dem italinischen Haus Crem Caffe.

Der Mohrenjunge von Julius Meinl Kaffee

Der Mohrenjunge von Julius Meinl Kaffee

 

Tassengeschichte aus dem Hause CremCaffe

Tassengeschichte aus dem Hause CremCaffe

Im Triester Kaffeeladen fand ich nun die neue Meinl-Espressotasse, außen mit dem vertrauten roten Mohrenkopf, innen der Schriftzug von Cremcaffe. Die Übernahme des italienischen Rösters durch den Vertreter der Wiener Kaffeehauskultur im Jahr 2003 war bis dato völlig an mir vorbeigegangen. Und nun also die völlige Überraschung.

Die Neue aus dem Hause Julius Meinl

Die Neue aus dem Hause Julius Meinl

Mittlerweile habe ich gelernt, dass – aus guter K.u.K.-Tradition – Italien zu den Kernmärkten der Österreichischen Röster gehört. Gerade Triest, die alte Hafenmetropole der Habsburger war schon immer ein Kernabsatzgebiet des 1862 in Wien gegründeten Kaffeehändlers (von Julius Meinl I.), der anfangs sogar die Bohnen roh, also grün, verkaufte. Zu Zeiten der Österreichisch- Ungarischen Monarchie war Julius Meinl bereits mit eigenen Filialen in Triest, Venedig und Mailand vor Ort. Heute sieht sich der Kaffeekonzern der Alpenrepublik unter den Top Six-Gastroausstattern in Italien, in Südtirol und Trentino wird seit Jahren die Marktführerschaft beansprucht. Übrigens wurde bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg die Marke Caffé del Moro vom Hause Julius Meinl übernommen. Das muss auch bei mir im Regal umsortiert werden.

 

Kleine Familienaufstellung des Hauses Julius Meinl Kaffee mit Caffe del Moro und Cremcaffe

Kleine Familienaufstellung des Hauses Julius Meinl Kaffee mit Caffe del Moro und Cremcaffe

Julius Meinl Cremcaffe

Die Akquisition sieht nun in meinem Sortiment so aus:

Neugruppiert: Julius Meinl und Crem Caffe

Neugruppiert: Julius Meinl und Crem Caffe

Die drei aktuellen Tassen sind übrigens auch im Online-Shop von Meinl (Meinl Shop) zu bekommen:

(V.l.): Julius Meinl Premium Ivory Espresso, Julius Meinl Espresso Tasse und die Deluxe-Ausgabe für schlappe 22 Euro, Julius Meinl Trend Espresso Tasse.

(V.l.): Julius Meinl Premium Ivory Espresso, Julius Meinl Espresso Tasse und die Deluxe-Ausgabe für schlappe 22 Euro, Julius Meinl Trend Espresso Tasse.

 

In diesem Fall lohnt sogar ein Blick auf die weiteren Nebensächlichkeiten der Nebensächlichkeiten. Wenn man die Tassen schon als Beiwerk des Espressogenusses sieht, sind die Untertassen das Beiwerk vom Beiwerk.

Bei der Tassenkultur weitgehend aus dem Blick: Die Untertassen

Bei der Tassenkultur weitgehend aus dem Blick: Die Untertassen

„Julius Meinl, Inspiriert Poeten seit 1862“

Und was am Rande nicht unerwähnt bleiben soll: Als Marketing-Gag Wiener Kaffeehaustradition wurde 2015 erstmals zum 21. März, dem UNESCO-Welttag der Poesie, die Aktion „pay with a poem“ lanciert. Dafür wurde sich der Slogan Mit dem Slogan „Julius Meinl, Inspiriert Poeten seit 1862“ ausgedacht. Im Jahr 2016 sollen auf diese Weise in weltweit 1.300 Cafes und Restaurants in 34 Ländern mehr als 100.000 Gedichte gesammelt worden sein.

Julius Meinl und Cremcaffe im Echtbild

2012 im Ö drei in Bamberg

2012 im Ö drei in Bamberg

 

2014 im Eggers in Kufstein

2014 im Eggers in Kufstein

 

2014 im Wiener Cafe Johann in Salzburg

2014 im Wiener Cafe Johann in Salzburg

 

2008 im Cafe Europa Prag; mittlerweile von Meinl gekauft - es soll bis 2019 ein 5***** Hotel-Palast direkt am Wenzelsplatz werden

2008 im Cafe Europa Prag; mittlerweile von Meinl gekauft – es soll bis 2019 ein 5***** Hotel-Palast direkt am Wenzelsplatz werden.

 

2008 in Budapest, Petit Cafe Vian "CremCaffe"

2008 in Budapest, Petit Cafe Vian „CremCaffe“

 

2008 im Stadtcafe Meinl in Neumarkt/Oberpfalz

2008 im Stadtcafe Meinl in Neumarkt/Oberpfalz

 

2007 in einem Wiener Kaffeehaus

2007 in einem Wiener Kaffeehaus

 

2007 wahrscheinlich im Wiener MAK-Museum

2007 wahrscheinlich im Wiener MAK-Museum

 

2007 in Linz

2007 in Linz

 

2009 Loc Cafe Bistro in Rosenheim

2009 Loc Cafe Bistro in Rosenheim

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*